Bohnen - Anbau- und Aussaatmerkmale


Bei unseren Vorfahren waren Bohnen eines der Hauptprodukte, daher wurde ihr Anbau in großen Mengen praktiziert. Aber die wachsende Beliebtheit von Kartoffeln ersetzte diese Kultur allmählich, zuerst durch unsere Gerichte und dann durch unsere Gärten. Und es ist völlig vergebens, weil die Bohnen unprätentiös sind und die Pflege minimal ist, während sie in der Ernährung sehr nützlich sind.

Über Bohnen und ihre Sorten

Als Gartenfrucht werden russische Bohnen zu Unrecht vergessen, da ihr Anbau viele Vorteile hat: einfache Pflege, Kältebeständigkeit und auch die Fähigkeit, den Boden mit Stickstoff anzureichern und seine Struktur zu verbessern.

Dank seiner Stabilität entfällt durch die Pflege das Binden

Ja, und es lohnt sich, sie wieder in die Ernährung aufzunehmen, da dieses Produkt mehr pflanzliches Eiweiß als Bohnen und Erbsen sowie Kohlenhydrate, Fette, Vitamine, Mikro- und Makroelemente enthält, die für unseren Körper so notwendig sind. Und Sie können die Vielfalt der Gerichte lernen, die aus Bohnen hergestellt werden, Sie können von der mediterranen, afrikanischen, mexikanischen, chinesischen Küche und vielen anderen lernen.

Bohnen können wie folgt als Pflanze beschrieben werden: ein dicker, hohler Stiel, der manchmal bis zu 1,5 Meter hoch wird. Dank seiner Stabilität entfällt durch die Pflege das Binden. Es gibt normalerweise keine Seitenzweige, die Blätter sind groß und glatt. Die Wurzeln befinden sich ziemlich tief, insbesondere die zentrale, wodurch die Pflanze den unteren Bodenschichten Feuchtigkeit entziehen kann. Die Blüten sind schön und groß, oft weiß mit schwarzen Flecken. Die Früchte bilden längliche Schoten mit einer dichten Schale (die Klappen sind um ein Vielfaches dicker als die von Erbsen oder Bohnen). In jeder Schote reifen bis zu 7-9 Bohnen.

Einige Eigenschaften können je nach Sorte unterschiedlich sein:

  1. Velena - Mitte früh. Saftige Früchte ohne Pergamentschale, bis zu 10 cm lange Schoten mit 3-4 Bohnen.
  2. Russische Schwarze - mittel früh, reift 85-90 Tage nach der Keimung. Der Stiel ist 50-60 cm hoch und verzweigt. Die Früchte sind flach, dunkelviolett und groß.
  3. Weißrussisch - Zwischensaison, Reifezeit 90-110 Tage nach der Keimung. Pflanzenhöhe von 60 bis 100 cm. Cremefarbene Bohnen, Gewicht 1000 Samen 1000-1200 g.
  4. Virovskie - mitten in der Reifung, reift in 80-90 Tagen bis zur Milchreife und nach 95-100 - bis zur technischen Reife. Der Stiel ist 85-100 cm hoch, die Schote ist leicht gebogen mit 3-4 Bohnen in hellen Farbtönen. Die Pergamentschicht fällt auf.

Video über die vorteilhaften Eigenschaften und die Pflege von Bohnen

Wachsen nach allen Regeln

Für das Pflanzen von Bohnen wird der am besten beleuchtete Bereich ausgewählt. Die Bodenfeuchtigkeit ist ebenfalls sehr wichtig, daher werden häufig Hülsenfrüchte oder Gänge anderer Beete für Hülsenfrüchte reserviert, was die Wartung erleichtert. Die Struktur des Bodens ist nicht grundlegend, Bohnen können auch auf schwerem Lehm wachsen, Hauptsache, der Boden ist reich an organischer Substanz. Daher beinhaltet die landwirtschaftliche Technologie von Bohnen in erster Linie die Ausbringung von Düngemitteln. Im Herbst werden Kompost, Mist, Königskerze oder Humus zum Graben eingeführt. Geflügelkot wird für Bohnen aufgrund ihres hohen Stickstoffgehalts nicht empfohlen. Da sie jedoch Phosphordünger benötigen, reichern sie im Herbst den Boden mit Superphosphat an.

Sie können Samen für das Pflanzen zu Hause vorbereiten. Vor der Aussaat sollten die Bohnensamen zur Desinfektion einige Minuten in heißem Wasser (ca. 50 ° C) eingeweicht werden. Dann wird empfohlen, sie mit einem Medikament zu behandeln, das die Ausbeute an Hülsenfrüchten erhöht, beispielsweise Nitrogin. Für eine erfolgreiche Keimung und weitere Kultivierung benötigen die Samen eine gute Feuchtigkeit. Wenn Ihr Boden im Land sandig ist und im Frühjahr schnell austrocknet, ist es besser, die Bohnen vor der Aussaat über Nacht zu befeuchten, damit sie mit Feuchtigkeit gesättigt sind dichte Schale ist weicher geworden.

Video über den Anbau von Bohnen

Die Aussaat der Bohnen erfolgt so früh wie möglich. Und haben Sie keine Angst, dass nächtliche Kälteeinbrüche die Sämlinge beschädigen können. Sie halten selbst Frösten bis zu -4⁰С perfekt stand. Der Hauptvorteil der frühen Aussaat ist der feuchte Boden, der ein schnelles Auflaufen fördert. Darüber hinaus erfordert eine weitere Pflege kein häufiges Gießen.

Bob ist der Besitzer des Gartens

Die Vorteile des Anbaus von Hülsenfrüchten im Land sind eine ganze Liste! Und dies ist nicht nur eine Ernte eines nützlichen, nahrhaften und vor allem umweltfreundlichen Produkts. Nicht umsonst gelten Bohnen als Eigentümer des Gartens, denn sie bringen dem Boden, den angrenzenden Kulturen und den Pflanzungen des nächsten Jahres erhebliche Vorteile.

Video pflanzen und verlassen

Es sollten die Hauptgründe beachtet werden, warum es notwendig ist, sie in Ihrem Landhaus anzubauen:

  1. Hülsenfrüchte reichern den Boden mit Stickstoff an, was bedeutet, dass Sie keine künstlichen Mineraldünger verwenden müssen.
  2. Bohnen gelten als zuverlässige Protektoren. Während der Kultivierung setzen sie Phytoncide frei, die das Wachstum pathogener Bakterien und Pilzinfektionen unterdrücken.
  3. Das Pflanzen von Bohnen verbessert die Bodenstruktur und gedeiht auch auf schwerem, schlecht entwässertem Boden.
  4. Sie helfen, Maulwürfe loszuwerden - unsichtbare, aber sehr ärgerliche Schädlinge, die die Pflege der Betten erschweren. Es reicht aus, sie um die Beete zu säen, und die Maulwürfe schmeicheln Ihrem Gemüse oder Ihren Beeren nicht mehr.
  5. Auch der Anbau dieser Pflanzen wird häufig als Gründüngung verwendet, wobei sie mit Senf, Roggen oder Lupine gemischt ausgesät werden.

Wie Sie sehen können, gibt es viele Vorteile von Bohnen, und die Agrartechnologie und deren Pflege sind einfach. Säen Sie also im nächsten Frühjahr mehrere Reihen in Ihrem Landhaus!


Dichondra "Smaragd Wasserfall" - wächst aus Samen

Heutzutage ist die vertikale Gartenarbeit von Grundstücken und Gewächshäusern sehr beliebt geworden. Und Blumenzüchter achten besonders auf fließende Pflanzenformen, da sie nicht nur dekorativ und schön aussehen, sondern auch ungewöhnliche Kompositionen und Kombinationen mit anderen Blumenkulturen ermöglichen. Zu diesen fallenden Ampullenpflanzen gehört die Dichondra "Emerald Falls", die auch für ihre Unprätentiösität und Dekorativität geschätzt wird.

Dichondra "Emerald Falls" ist eine Pflanze mit dünnen, bis zu 1 m langen, verzweigten Stielen und einem oberflächlichen Wurzelsystem. Die Stängel sind mit häufigen, herzförmigen smaragdgrünen Blättern von jeweils etwa 3 mm Größe verziert. Die Blüte von Dichondra hat keine besondere dekorative Wirkung, da die gelbgrünen Blüten sehr klein und unauffällig werden. Andererseits beeinträchtigt die Blüte nicht das Aussehen der Pflanze selbst. Dichondra hat ein weiteres interessantes Merkmal: Diese Kultur wurzelt sehr schnell und setzt beim Kontakt mit dem Substrat neue Wurzeln aus den Internodien der Blätter frei. Daher haben Blumenzüchter normalerweise keine Probleme mit der Fortpflanzung.

Dichondra "Emerald Falls" ist jedoch nicht der einzige Vertreter dieser Blumenkultur in Russland. Es gibt eine andere beliebte Dichondra-Sorte namens Silver Falls, die eine ungewöhnliche silberne Blattfarbe aufweist. Meistens wird es für die vertikale Gartenarbeit verwendet. Wenn Sie also einen alternativen Rasen aus Dichondra haben möchten, der auch eine Bodenbedeckung sein kann, empfehlen Experten, die "Emerald Falls" für diesen Zweck zu wählen.

Darüber hinaus unterscheiden sich diese beiden Sorten in der Pflanzstelle: Beispielsweise ist es ratsam, den "Silberwasserfall" nur in sonnigen Gebieten zu pflanzen, da die Blätter im Schatten Farbe verlieren können, während Smaragddichondra beide in schattigen Gebieten gepflanzt wird und im Halbschatten. Das Gießen beim Anbau dieser Sorten ist ebenfalls unterschiedlich: Silberdichondra bevorzugt trockenere Böden, und Smaragd reagiert sehr gut auf das Gießen und Besprühen der Blätter.


Auswahl der besten Sorten für den Anbau

Bevor Sie Bohnen pflanzen, müssen Sie herausfinden, was sie sind und wie sie normalerweise klassifiziert werden. Verstehen Sie, wofür Sie es benötigen, für die Ernte oder für den Frischverzehr, für die Gartendekoration oder für die Ernte einer reichlichen Ernte. Je nach Verwendungszweck können Sie bereits die Sorte und Art der Bohnen bestimmen. Es gibt verschiedene Arten von Pflanzen:

  • Bohnen schälen - Diese Bohnensorte wird für die Ernte einer großen und reichlichen Ernte verwendet. Es zeichnet sich durch das Vorhandensein einer Pergamentschicht auf dem Flügel aus. Die Ernte wird vor dem ersten Frost geerntet.
  • Spargel (Zucker) - diese Bohnensorte wird unreif gegessen, enthält kein Blatt mit Pergamentschicht, die Schulterblätter sind sehr zart und saftig.
  • Halbzucker - die Schoten dieser Bohnensorte sind sehr dicht und lecker. Enthält keine pergamentbeschichteten Flügel.

In den Obstgärten und Gemüsegärten Russlands findet man in der Regel schälende Bohnensorten. Sie werden zum Zweck der Ernte für den Winter angebaut. Viele Menschen züchten auch Spargelarten, aber laut den Gärtnern selbst gibt es keinen großen Geschmacksunterschied zwischen der Schäl- und der Spargelart. Es gibt eine andere Klassifizierung - entsprechend der Form der Pflanze selbst:

  • Buschbohnen
  • Lockig

Wenn Sie nur vorhaben, in kurzer Zeit eine gute Ernte zu erzielen, bevorzugen Sie die Bohnen vom Typ Busch. Wenn Sie die Schönheit von Hülsenfrüchten und die späte Ernte von Schulterblättern kombinieren möchten, pflanzen Sie eine Kletterpflanze. Die Länge der Reben wird ungefähr 5 m erreichen. Achten Sie bei der Auswahl eines Klettertyps auf die Farbe der Blumen während der Vegetationsperiode. Buschbohnen gelten als frostbeständiger, unprätentiöser, die Schulterblätter reifen im Vergleich zu Schmerlen viel schneller.

Die beliebtesten und am weitesten verbreiteten Sorten, Hybriden, sind die folgenden:

  • "Amalthea" ist eine Sorte, die für eine reichliche Ernte bestimmt ist. Ideal zum Konservieren und Zubereiten von Wintersalaten. Es ist auch für den Frischverzehr geeignet. Resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. Früh reif.
  • "Allure" ist eine Buschbohnensorte, Spargel.
  • "Großzügig" ist eine der beliebtesten Sorten von Gärtnern. Sie können eine reichliche Ernte anbauen, da die Sorte zur schälenden Bohnensorte gehört.
  • "Swallow" - die Sorte wird für den besonderen Geschmack der Samen geschätzt - süßlich. Die Pflanze ist buschig, unprätentiös, krankheitsresistent.
  • "Goldener Nektar" ist eine frühe reife Bohnensorte, lockiger Spargel. Aus dieser Sorte kann eine reichliche Ernte erzielt werden.
  • "Karamell" - süße und saftige Samen. Bezieht sich auf den Zuckerpflanzentyp.
  • "Inga" - schälende Bohnensorte, Busch, früh reifend, ertragreich.
  • "Laura" - Spargelpflanze, buschig, früh reifend, gelbe Schulterblätter, delikater Bohnengeschmack. Für die Erhaltung und kulinarische Verwendung angebaut.
  • "Dewdrop 9803262" - wird zur Konservierung verwendet. Die Sorte wird für die Ernte im industriellen Maßstab angebaut.
  • "Oran" ist eine früh reifende Sorte, die zum Schältyp gehört. Gärtner schätzen seinen Geschmack - zart und originell.

Es sind diese Sorten, die sehr oft in Gemüsegärten gepflanzt werden. Berücksichtigen Sie bei der Entscheidung immer den Zweck der Pflanze und überlegen Sie, warum Sie sie anbauen werden. Es wird also keine Probleme bei der Auswahl geben, der Gärtner wird genau die Ernte ernten, die er geplant hat. Nachdem Sie sich für die Sorte entschieden haben, können Sie mit der Vorbereitung des Bodens und der Samen beginnen.


Wachsender Fenchel mit Samen

Sie können Fenchel vermehren, indem Sie das Rhizom teilen, aber diese Methode wird selten verwendet. Normalerweise wird die Samenvermehrungsmethode verwendet. Die Samen behalten ihre Eigenschaften zwei bis drei Jahre lang und zeichnen sich durch eine hohe Keimung aus. Es wird empfohlen, zweimal im Jahr Fenchelsamen zu pflanzen: das erste Mal - im April, Mai und das zweite - im August oder Anfang September.

Der Boden für die Betten muss vorbereitet werden. Fügen Sie für jeden Quadratmeter einen großen Eimer Humus, zwei Esslöffel Mineraldünger und eine kleine Menge Kalk hinzu. Einige Gärtner und Sommerbewohner empfehlen, den Beeten eine Mischung aus Holzasche und Kompost hinzuzufügen (ca. 0,5 kg pro 1 Quadratmeter Fläche). Die Aussaattiefe der Samen beträgt nicht mehr als zwei Zentimeter.

Wenn Sie im Frühjahr Samen pflanzen, ist es ratsam, Gewächshausbedingungen im Garten zu schaffen, um die notwendige Feuchtigkeit aufrechtzuerhalten, die für die Keimung junger Sämlinge benötigt wird. Der Film muss nicht entfernt werden, bis alle Sämlinge erscheinen. Sie erscheinen normalerweise innerhalb von anderthalb Wochen nach dem Pflanzen.

Wenn Sie zum ersten Mal Fenchel anbauen, müssen Sie sich für den Kauf von Samen entscheiden, welcher Fenchel benötigt wird - pflanzlich oder gewöhnlich. Wenn die Kultur für schönes und gesundes Grün angebaut wird, dann kaufen Sie pharmazeutischen Dill. Gemüsefenchel gibt Ihnen köstliche und nahrhafte Kohlköpfe. Bei dieser Art wird empfohlen, beim Auftreten von Sämlingen aus Samen 10-15 cm zwischen den Pflanzen (und mindestens 40 cm zwischen pflanzlichem Fenchel) zu verdünnen und eine Königskerzen-Flüssiglösung als Dünger hinzuzufügen. Junge Fenchelköpfe entwickeln sich vollständig und stören sich nicht in den Betten.


Agrartechnologie für den Anbau von Brokkoli aus Samen

Den Anbau loswerden Sämlinge und bei der anschließenden Transplantation können Sie sofort Samen auf offenem Boden pflanzen. Diese Samenpflanzung erfolgt Ende April in Regionen mit warmem Klima und an sonnigen Tagen im Mai in Regionen mit kaltem Klima. Die Samen werden bis zu einer Tiefe von 2-3 cm in feuchte Erde gepflanzt, dann sprießt der Kohl viel schneller. Um in Regionen mit kaltem Klima, beispielsweise im Ural, eine Ernte zu erzielen, müssen nur frühe und kälteresistente Kohlsorten gekauft werden. Wenn Sie in solchen Regionen Kohl von spät geernteten Sorten pflanzen, ist er nicht dort, da der Brokkoli keine Zeit zum Reifen hat.


Bohnen - Pflege.

Mehrblütige Bohnen

Pflanzenpflege Gemüsebohnen Im Wesentlichen besteht es aus 3 - 4 Bewässerungen, systematischer Lockerung des Bodens in Reihen und Gängen, Entfernung von Unkraut, leichtem Grillen und Top-Dressing.

Auf persönlichen Plots kann es interessant sein mehrblütige Bohnen , das sich in der Nähe von Pavillons, Terrassen und Wänden befindet, schöne dekorative Kompositionen schafft und gleichzeitig im Herbst eine reichliche Ernte erhält.


Schädlinge und Krankheiten

Zvezdovka hat eine starke Immunität gegen Krankheiten und leidet selten an Schädlingen. Es wächst in Wäldern und Waldrändern und hat sich an die offene Sonne und den Schatten angepasst, sodass es keine Angst vor Frost, Dürre oder schlechter Beleuchtung hat. Die einzige Krankheit, die eine Pflanze zerstören kann, ist Pilzgebildet in der Feuchtigkeit des feuchten Bodens. Viele Arten von Pilzkrankheiten können durch fungizide Präparate leicht beseitigt werden.


Schau das Video: Buschbohnen richtig anbauen - inkl. kleinem Düngeversuch


Vorherige Artikel

Dominikanische Republik

Nächster Artikel

Informationen über Kokosnuss-Liner für Pflanzgefäße und Körbe