Broccoli Plant Side Shoots - Bester Brokkoli für die Ernte von Side Shoots


Von: Amy Grant

Wenn Sie mit dem Anbau von Brokkoli noch nicht vertraut sind, scheint dies zunächst eine Verschwendung von Gartenfläche zu sein. Pflanzen sind in der Regel groß und bilden einen einzigen großen Mittelkopf. Wenn Sie jedoch der Meinung sind, dass dies alles ist, was Ihre Brokkoli-Ernte ausmacht, denken Sie noch einmal darüber nach.

Seitentriebe auf Brokkoli

Sobald der Hauptkopf geerntet wurde, beginnt die Pflanze mit dem Wachstum von Brokkoli-Seitentrieben. Das Ernten von Seitentrieben von Brokkoli-Pflanzen sollte auf die gleiche Weise erfolgen wie das Ernten des Hauptkopfes, und Seitentriebe von Brokkoli sind genauso köstlich.

Es ist nicht erforderlich, eine spezielle Brokkolisorte für die Ernte von Seitentrieben anzubauen. Fast alle Sorten bilden Brokkolipflanzen-Seitentriebe. Der Schlüssel ist, den Hauptkopf zum richtigen Zeitpunkt zu ernten. Wenn Sie zulassen, dass der Hauptkopf vor der Ernte gelb wird, sät die Pflanze, ohne dass sich auf der Brokkolipflanze Seitentriebe bilden.

Ernten von Brokkoli-Seitentrieben

Brokkolipflanzen produzieren einen großen Mittelkopf, der am Morgen geerntet und in einem leichten Winkel geschnitten werden sollte, zusammen mit 5 bis 7,6 cm Stiel. Ernten Sie den Kopf, wenn er eine einheitliche grüne Farbe ohne einen Hauch von Gelb hat.

Sobald der Hauptkopf abgetrennt wurde, werden Sie feststellen, dass die Pflanze Brokkoli-Seitentriebe wächst. Brokkoli-Pflanzensprossen werden noch einige Wochen produziert.

Das Ernten von Brokkoli-Seitentrieben entspricht dem Ernten des anfänglichen großen Kopfes. Sever Side schießt morgens mit einem scharfen Messer oder einer Schere auf Brokkoli, wieder zusammen mit ein paar Zentimetern Stiel. Brokkolipflanzen-Seitentriebe können mehrere Wochen geerntet werden und werden wie normaler Brokkoli verwendet.

Dieser Artikel wurde zuletzt aktualisiert am


Versuchen Sie für einen produktiveren Brokkoli einen disziplinierten Schnitt

Vor drei Jahren hatte ich im richtigen Moment ein scharfes Messer in der Hand, und seitdem genießen wir bei uns zu Hause Brokkoli von besserer Qualität.

Brokkoli wird in den meisten Hausgärten vor Blumenkohl bewertet, da es sich um ein Gemüse handelt, das immer wieder geschnitten wird. Eine Ernte kann die ganze Saison über auf eine andere folgen, wie die Samenkataloge uns schnell mitteilen.

Aber die Größe und sogar die Qualität der Seitenköpfe, die sich nach dem Schneiden des ersten Kopfes entwickeln, können schnell bergab gehen, es sei denn, der Gärtner schneidet diszipliniert. Das ist richtig, Brokkoli reagiert auf das Kneifen, Schneiden oder Ausscheren des übermäßigen Wachstums genauso dramatisch wie Ihr Lieblingsapfelbaum - oder vielleicht sogar noch mehr.

Ich habe den Wert des Beschneidens von Brokkoli ganz zufällig entdeckt. Eines Abends inspizierte ich den Garten und hatte zufällig ein scharfes Messer in der Hand, als ich auf den Brokkoli stieß. In den Wochen nach der ersten Ernte waren die Pflanzen zu einer Masse eng wachsender Stängel geworden. Offensichtlich würden neue Seitentriebe es nicht ohne weiteres durch dieses Wirrwarr schaffen.

Also bückte ich mich, schnitt einen Großteil des Wachstums ab und öffnete die Pflanzen wie einen Obstbaum. Der Effekt war mäßig dramatisch. Winzige und etwas fadenförmige Röschen machten größeren und zarteren Seitenköpfen Platz - etwa so groß wie eine halbe Dollarmünze.

In der letzten Saison wurde dieser Schnitt noch unerbittlicher und viel früher durchgeführt. Die Seitenköpfe sind auf etwa ein Drittel oder mehr des ursprünglichen Kopfes vergrößert.

Von Zeit zu Zeit habe ich diese Erfahrung beim Beschneiden anderen Gärtnern gegenüber erwähnt, und die Idee wurde immer mit mäßiger Überraschung aufgenommen. Mit einiger Befriedigung habe ich kürzlich von einem Gärtner gelesen, der den gleichen Ansatz verfolgt.

Ein Artikel in der Zeitschrift Country Journal von Nancy Bubel, deren Gartenarbeit und Gartenschreiben ich sehr schätze, zitiert die Erfahrung von Dr. Peter Cunningham aus Guilford, Conn.

Dr. Cunningham, dessen Brokkoli-Schnitt disziplinierter ist als mein eigener, nimmt den Hauptkopf, wartet einige Tage und erntet dann die erste Ernte reifer Seitenköpfe. Danach beginnt der ernsthafte Schnitt. Zuerst entfernt er alle kleinen Seitentriebe, die sich bereits zu reifen, aber winzigen Brokkoliköpfen (mit einem Durchmesser von höchstens einem Zoll) entwickelt haben. Diese, sagt er, werden niemals größer werden.

Werfen Sie sie weg oder fügen Sie sie der Suppe hinzu, schlägt Dr. Cunningham vor. Die verbleibenden blattbedeckten Knospen, die normalerweise zu diesem Zeitpunkt an Stielen von einem oder zwei Zoll stehen, versprechen, sich zu viel größeren Seitenköpfen zu entwickeln.

'' Drei oder vier der ein bis zwei Zoll großen Triebe sind noch übrig, und der Rest ist herausgequetscht. Und ich meine den ganzen Rest “, sagt Dr. Cunningham. "Wenn Sie acht verlassen, werden sie kleine Köpfe bilden, aber wenn Sie drei oder vier verlassen, werden sie sich zu beträchtlichen Köpfen entwickeln."

Andere winzige Stängel bilden sich weiter und der Ausdünnungsprozess wird während der gesamten Saison fortgesetzt.

Oft entwickelt sich in der Nähe der Basis des alten Stiels ein neuer Seitenkopf, der infolge des Schnittes, der später viel mehr eigene Seitenköpfe hervorbringt, einen kräftigen Trieb aussendet. Dr. Cunningham entfernt auch einige Blätter, wenn die Pflanzen buschig werden. Dies gibt den sich entwickelnden Trieben mehr Platz zum Wachsen.

Brokkoli mag warmen Boden, ärgert sich aber über heißen Boden. Daher trage ich im Sommer einen dicken Mulch auf das Brokkolibett auf, was den Pflanzen zu helfen scheint, auch während der Hundetage im August mäßig gut zu produzieren. Und während eine gute anfängliche Bodenvorbereitung die Pflanzen häufig klar bis zum Frost durchführt, ist auch ein seitlicher Verband aus Dünger, der in der Mitte der Saison in einem Ring um die Basis jeder Pflanze gelegt wird, von Vorteil. Oder Sie können regelmäßig Flüssigdünger, Kompost oder Gülle-Tee auftragen.

Vergessen Sie beim Beschneiden von Pflanzen nicht, dass Sie auch Sekundärköpfe aus Kohl erhalten können. Nach dem Ausschneiden des Hauptkopfes bildet der Kohl mehrere Knospen oder Miniaturköpfe an der Basis jedes verbleibenden Blattes. Ich entferne alle bis auf zwei dieser Knospen, um eine zweite Ernte von bescheidenen Kohlköpfen zu erhalten.

Kohl reagiert auch gut auf Mulch- und Mittsommerfütterung.


Wie man Brokkoliblätter schneidet und erntet

Zum Thema passende Artikel

Brokkoli (Brassica oleracea) ist ein Gemüse aus der Kohlfamilie und eine Ernte der kühlen Jahreszeit, die reich an Vitamin A und D ist. Die Ernte von Brokkoli in den richtigen Stadien ist wichtig für die süßesten Aromen und knusprigsten Texturen. Das Schneiden des Brokkolis vom Stiel zur falschen Zeit - wenn er überreif ist - führt zu einem bitteren Geschmack. Der Hauptkopf, der sich oben auf der Pflanze befindet, wird zuerst geerntet, wodurch sich kleinere Seitentriebe aus den Blattachseln entwickeln.

Wählen Sie eine Brokkolipflanze mit einem vollständig geformten 3 bis 6 Zoll großen Hauptkopf mit festen und festen Knospen. Achten Sie darauf, den Brokkoli zu ernten, bevor die Blüten zu blühen beginnen. Schneiden Sie den Hauptstiel 6 Zoll unter der Oberseite des Hauptkopfs mit einem scharfen Messer ab, wobei 6 Zoll des Stiels am Hauptkopf befestigt bleiben.

Legen Sie den ungewaschenen Brokkoli in eine perforierte Plastiktüte. Bewahren Sie den Beutel bis zu fünf Tage im Gemüsefach des Kühlschranks auf.

Überprüfen Sie die Brokkoli-Seitentriebe jeden Tag, während sie sich entwickeln. Ernten Sie die Seitentriebe, wenn sie voll sind und die Blütenknospen fest sind. Schneiden Sie mit einem scharfen Messer einige Zentimeter unter dem Blütenkopf, um einen Stiel zu hinterlassen.


Wie man Brokkoli erntet

Letzte Aktualisierung: 11. Januar 2021 Referenzen

Dieser Artikel wurde von unserem geschulten Team von Redakteuren und Forschern mitverfasst, die ihn auf Richtigkeit und Vollständigkeit überprüft haben. Das Content Management Team von wikiHow überwacht sorgfältig die Arbeit unserer Redaktion, um sicherzustellen, dass jeder Artikel von vertrauenswürdigen Recherchen unterstützt wird und unseren hohen Qualitätsstandards entspricht.

In diesem Artikel werden 11 Referenzen zitiert, die sich am Ende der Seite befinden.

Dieser Artikel wurde 13.397 mal angesehen.

Brokkoli ist reich an Ballaststoffen, Vitamin C und Vitamin K und hat nachweislich auch entzündungshemmende Eigenschaften. Es gehört zur Familie der Cole Crops (Brassica oleracea), zu der auch Kohl, Rosenkohl, Blumenkohl und Kohlgrün gehören. Brokkoli kann je nach Sorte 50 bis 100 Tage nach dem Pflanzen geerntet werden. Es ist wichtig, dass Sie über die entsprechenden Kenntnisse und Werkzeuge verfügen, damit Sie bereit sind, Ihren Brokkoli zu pflücken, sobald er fertig ist!


Broccoli - Ein Superfood, das Sie anbauen können

Brokkolis Ruf als eines der gesündesten Gemüsesorten der Welt trifft immer noch zu, obwohl es eines der am meisten gehassten und doch beliebtesten Gemüsesorten in unserem Land ist. Jeder hat eine Meinung: Ernährungswissenschaftler, Präsidenten und Prominente teilen ihre Erfahrungen damit. Brokkoli bekommt viel Flak, weil er "glücklich", geschmacklos oder schwer zu kauen ist. Einige Leute können es nicht roh ertragen, als Rohkost. Andere können es nicht ertragen, gekocht zu werden, und viele sagen, es hat einen starken Geschmack und daher einen starken Geruch, wenn es kocht.

Trotz der gemischten Reaktionen behält Brokkoli den königlichen Status als eines der beliebtesten und nahrhaftesten Lebensmittel bei. In der Tat ist Brokkoli voll von so vielen Vitaminen, Mineralien und Antioxidantien, dass es als eines der Top 10 Superfoods gefeiert wird.

Ich war einer von denen, die glaubten, gekochter Brokkoli sei zu stark und zu matschig. Ich weigerte mich, das Gemüse überhaupt anzufassen, bis ich eines Tages hellgrünen Brokkoli schmeckte, der zart und saftig war, aber dennoch etwas Knusprigkeit bewahrte und einen milden, fast süßen, süchtig machenden Geschmack hatte. Ich war süchtig. Durch Forschung und Experimente habe ich herausgefunden, warum sich so viele Menschen weigern, dieses leckere Gemüse zu essen.

Das Geheimnis, um Ihre Kinder und Familienmitglieder (und vielleicht Sie!) Zum Essen von Brokkoli zu bewegen, besteht darin, diese Schönheit NICHT zu lange zu kochen. Gekochter Brokkoli sollte NICHT hellgrün sein, sondern hellgrün mit einer knackigen, aber zarten Textur.

Gesundheitliche Vorteile von Brokkoli

Brokkoli ist wirklich ein Superfood, das auf seinen vielen Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien basiert. Brokkoli ist reich an Vitaminen A, D, K, C, B6, Folsäure, Kalzium, Zink, Magnesium, Mangan, Ballaststoffen und sogar Eiweiß. Pfund für Pfund enthält Brokkoli mehr Eiweiß als ein Steak. Es ist auch reich an Beta-Carotin, das die Gesundheit der Augen fördert, und Antioxidantien, die das Altern bekämpfen.

Nur einige der Hauptvorteile von Brokkoli:

  • beugt Krankheiten und sogar einigen Krebsarten vor
  • verbessert das Immunsystem (Vit. C)
  • senkt den Blutdruck (Kalium)
  • unterstützt das Nervensystem und die Gehirnfunktion (Kalium)
  • verbessert die Gesundheit der Augen (Lutein)
  • Gewichtsverlust - (Antioxidantien, die helfen, Entzündungsfasern zu bekämpfen, die sich füllen)
  • Knochengesundheit - (Kalzium und Vitamin K unterstützen die Knochen)
  • Immungesundheit - (hohe Vitamin C-Spiegel erhöhen die Immunität)
  • Brokkoli kann roh, gedämpft, gegrillt, geröstet oder püriert gegessen werden. Sie nennen es und Sie können es so essen! Es kann als Snack, Beilage, Gemüse, Hauptgericht, Salat, Suppe und Dessert serviert werden (okay, ich bin mir bei einem Dessert nicht sicher). Meine Lieblingsform wird leicht gedämpft, bis sie knusprig und zart ist, mit einem Schuss Butter, Salz und Pfeffer. Sie können sogar Brokkolisprossen essen, die für ihre krebsbekämpfenden Eigenschaften bekannt sind. Brokkolisprossen enthalten 50-100% mehr Sulforaphan, eine krebsbekämpfende Substanz, als reifer Brokkoli. Das Essen von Brokkolisprossen ist wie das Essen vieler reifer Brokkolipflanzen pro Tag ohne all das Knirschen! Win-Win! Ich genieße Brokkolisprossen auf meinen Salaten, in Wraps oder auf einem Sandwich und strebe jeden Tag eine halbe Tasse Sprossen an.

    Brokkoli 4-6 Minuten dünsten, bis er eine hellgrüne Farbe hat und zart und doch knusprig ist. Vor dem Servieren mit einer Scheibe Butter oder Kokosöl bestreuen. Meine Familie isst es auf, ohne dass jemand übrig bleibt! Ich stelle immer sicher, dass 3-4 Mal pro Woche Brokkoli auf unserem Esstisch liegt!

    Brokkoli anbauen und ernten

    Brokkoli ist ziemlich einfach zu züchten, je nachdem, wo Sie leben. Ich habe in verschiedenen Klimazonen gelebt, von Minnesota bis Alabama, und gelernt, wie man in jedem wachsenden Klima erfolgreich Brokkoli anbaut. Brokkoli ist ein Gemüse bei kaltem Wetter. Brokkoli aus Samen zu züchten ist ziemlich einfach. Pflanzen im Spätsommer und Spätherbst in den Boden zu legen, funktioniert hier im tiefen Süden am besten. Dies gibt mir eine Herbsternte und eine frühe Frühlingsernte. Was ich an Brokkoli schätze, ist, dass der Hauptkopf nach der Ernte im Sommer (in kühleren Klimazonen) weiterhin Seitentriebe ausstößt. Als wir in Minnesota, Pennsylvania und Oklahoma lebten, stellte ich im Frühjahr Pflanzen aus, und nach der Ernte des Hauptkopfes gaben sechs Pflanzen den ganzen Sommer über ein bis zwei Mahlzeiten pro Woche, nur von Seitentrieben. Aber hier in Alabama sind die Pflanzen bis Juni fertig und müssen hochgezogen werden.

    Die richtigen Pflanzzeiten in Ihrer Nähe finden Sie in unserem Pflanzkalender für Gemüsegärten
    Eine vollständige Anleitung zum Anbau von Brokkoli und anderem Gemüse finden Sie in unserer Books of Vegetables Collection

    Brokkoli ist ein Kraftpaket im Garten und auf dem Tisch. Wenn Sie es noch nicht angebaut haben, probieren Sie es diesen Sommer oder Herbst aus. Es ist nicht nur lecker, sondern auch fruchtbar im Garten.

    Also, essen Sie auf und genießen Sie die vielen gesundheitlichen Vorteile. Seien Sie kreativ und lernen Sie neue Wege, um Brokkoli zu servieren. Du traust dich ja nicht!

    Veronica Worley, MS, FDN-P, CHHC, ist eine begeisterte Gärtnerin, die in den letzten zwei Jahrzehnten für die Ernährung im Garten gearbeitet hat. Nachdem sie Ernährung studiert hat und jetzt als FDN-P (Functional Diagnostic Nutrition Practitioner) arbeitet, hat sie sich selbst beigebracht, wie man für die beste Ernährung im Garten arbeitet, und hat anderen das Gleiche beigebracht. Sie hat in ihrem Garten eine essbare Landschaft entwickelt und baut absichtlich Gemüse, Obst, Blumen und Kräuter für Medizin und Ernährung an. Sie ist gerade dabei, ihr erstes Buch über die Verwendung von Gemüse, Kräutern und Blumen zur Heilung Ihres Körpers von chronischen Krankheiten zu schreiben.

    Als FDN-P hilft sie Männern und Frauen, anmutig und schön zu altern, indem sie der Ursache von Bauchfett, Energieverlust, Hormon- und Mineralstoffungleichgewicht auf den Grund geht. Sie ist fest davon überzeugt, dass das Ungleichgewicht der Mineralien heute die Hauptursache für die meisten chronischen Symptome und Krankheiten ist. Mit funktionellen Labortests, Änderungen der Ernährung und des Lebensstils können die meisten Krankheiten auf natürliche Weise ohne Medikamente überwunden werden. Und sie bringt anderen bei, wie sie ihre eigenen Lebensmittel anbauen können, um die Mineralien in der täglichen Ernährung und im Lebensstil auszugleichen.


    Brokkoli ernten und lagern

    Maximaler Brokkoli in einer Saison

    Die meisten Gärtner erzielen mit ihrer Brokkoli-Ernte keine maximale Produktivität. Sie ernten die Hauptköpfe, wenn sie reifen, und ziehen dann die Pflanzen aus dem Garten. Um den Ertrag jeder Brokkolipflanze zu erhöhen, düngen Sie die Pflanze kurz vor der Haupternte mit etwas verdünntem Flüssigdünger und warten Sie, bis die Pflanzen zusätzliche Seitensprossen produzieren, nachdem der Hauptkopf vom Stiel abgeschnitten wurde. Die meisten Brokkolisorten produzieren normalerweise einen zentralen Kopf mit einem Durchmesser von 8 bis 10 Zoll. Nach der Ernte produzieren sie sechs Wochen lang zahlreiche zarte Seitentriebe mit einem Durchmesser von jeweils 1 bis 4 Zoll. Das entspricht der Menge an Nahrung, die der ursprüngliche Kopf liefert. Dies ist maximale Produktivität.

    Machen Sie nicht den Fehler, zu lange auf die Ernte von Brokkoli zu warten. Brokkoliköpfe sind eigentlich Gruppen von unreifen Blütchen, die die Blume der Pflanze bilden, wo sie schließlich Samen produziert. Wenn Sie zu lange warten, löst sich diese dicke Ansammlung blaugrüner Knospen allmählich auf und die einzelnen Blütchen beginnen sich zu öffnen und verwandeln sich in gelbe Blüten. Das Zeitfenster für die Ernte von Brokkoli beträgt etwa drei bis vier Tage. Brokkoli schmeckt am besten, wenn er bei kühlem Wetter und kühlen Nächten gereift und geerntet wird. Versuchen Sie, es zu ernten, bevor die Tagestemperaturen 80 ° F erreichen.

    Brokkoli am kühlen Morgen mit einem scharfen Messer schneiden. Schneiden Sie den Hauptkopf sauber vom Stiel 6 bis 8 Zoll ab, um eine maximale Seitentriebproduktion zu fördern, bei der sich die Blätter weiter unten mit dem Hauptstiel verbinden. Wenn Sie den Stiel noch tiefer schneiden und einige der potenziell produktiven Blattknoten nehmen, senden die verbleibenden Knoten kräftigere Seitentriebe aus. Während es möglicherweise weniger neue produktive Triebe vom Stiel gibt, sind die Köpfe, die sich auf ihnen bilden, größer. Von jedem Hauptbrokkolistiel sind bis zu sechs Wochen nach der Ernte des Hauptkopfes vier bis sechs Stecklinge möglich.

    Wichtiger Hinweis - Schneiden Sie die Seitentriebe ab, um mehr Produktion zu erzielen. Auch wenn Sie nicht alle Seitentriebe verwenden, ist es wichtig, sie zu ernten. Andernfalls stellt die Anlage die Produktion vollständig ein.

    Da die Zwischenräume zwischen den Röschen auf Brokkoliköpfen ein bequemes Versteck für winzige Raupen und Blattläuse sind, finden einige von ihnen immer ihren Weg in die Küche. Tauchen Sie geernteten Brokkoli mit etwas weißem Essig in warmes Wasser, und alle blinden Passagiere sollten nach oben schwimmen. Tauchen Sie die Triebe niemals länger als 15 Minuten ein und verwenden Sie nur warmes Wasser, da heißes Wasser Nährstoffe zerstört und kaltes Wasser nicht so gut reinigt.

    Brokkoli bleibt bis zu zwei Wochen im Kühlschrank frisch. Je länger er gelagert wird, desto härter werden die Stängel und desto mehr Nährstoffe gehen verloren. Entweder kann man überschüssige Ernte einfrieren oder einlegen. Das beste Einfrieren bewahrt den Geschmack, die Farbe und die Nährstoffeigenschaften von Brokkoli. Trennen Sie die großen Köpfe mit etwas Stiel in mundgerechte Stücke und schneiden Sie die restlichen Stiellängen in 1-Zoll-Stücke. Blanchieren Sie die Stücke drei Minuten lang in kochendem Wasser und tauchen Sie sie sofort drei Minuten lang in eisiges Wasser, um den Abkühlvorgang zu stoppen. Dies tötet alle schädlichen Bakterien ab und ermöglicht es dem Brokkoli, seine feste Textur und hellgrüne Farbe beizubehalten. Lassen Sie sie ab und lagern Sie den Brokkoli in Plastik-Gefrierbeuteln. Gefrorener Brokkoli behält seine Qualität bis zu sechs Monate.

    Haben Sie eine Gartenfrage? Fragen Sie Nancy


    Schau das Video: How to Grow Broccoli - Trick for High Yields All Season Long


    Vorherige Artikel

    Bauhinia - Bauinia - Fagaceae - Pflege und Anbau von Bauhinia-Pflanzen

    Nächster Artikel

    Verwalten von Skeletonweed: Tipps zum Töten von Skeletonweed in Gärten